HOME  |   UNSER HOTEL  |   RESTAURANT  |   FILMTHEATER  |   KONTAKT
        






 KINOPROGRAMM
 KINOPREISE
 KINO-SPECIAL
 MODERNE TECHNIK
 GUTSCHEINE





Wir haben wieder geffnet




ab dem 14.10.2021 bis zum 27.10.2021 zeigen wir "Kaiserschmarndrama"
tglich um 19:00 Uhr auer Freitags.

FSK ab 12 freigegeben
Es scheint, als wren die entspannten Zeiten fr den Provinzpolizisten Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) vorbei: Und nein, daran ist nicht der Mord des Webcam-Mdchens aus dem Dorf schuld. Den Fall geht er ganz lssig an, wie immer! Der Grund fr seine aufkeimende Unruhe ist vielmehr sein Kollege Rudi (Simon Schwarz), der einen Unfall hatte und vorerst auf den Rollstuhl angewiesen ist. Ganz nebenbei gibt der Franz dafr auch noch die Schuld und nistet sich kurzerhand auf dem Hof ein. Fortan erwartet er von seinem Gefhrten nicht weniger als vollste Untersttzung und Rundumbetreuung! Doch die Krnung des Ganzen ist eigentlich Eberhofers Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff). Die hat sich mit Eberhofers Bruder Leopold (Gerhard Wittmann) zusammengetan und will neben dem Hofgrundstck ein Doppelfamilienhaus mit einer Gemeinschaftssauna bauen. Zum Glck ist Franz nicht der Einzige, dem das gehrig gegen den Strich geht! Auch Papa Eberhofer (Eisi Gulp) ist alles andere als begeistert von der Idee. Zu dem illustren Treiben gesellt sich noch eine Motorradgang und Fleischpflanzerl, die mit Marihuana versetzt sind. Ach, und das Mordopfer? Da muss Franz zu seinem Entsetzen feststellen, dass seine besten Freunde Simmerl (Stephan Zinner) und Fltzinger (Daniel Christensen) Stammkunden bei ihr waren ...

Nach Dampfnudelblues, Schweinskopf al dente und Leberksjunkie die nchste Verfilmung eines Eberhofer-Krimis nach einer Romanvorlage von Rita Falk.




ab dem 28.10.2021 bis zum 10.11.2021 zeigen wir "James Bond - keine zeit zu Sterben"
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag um 1930 Uhr
Samstag und Sonntag um 14:30 Uhr und 19:30 Uhr
Freitags keine Vorstellung


FSK ab 12 freigegeben
Eigentlich wollte James Bond (Daniel Craig) seinen Ruhestand genieen und ein normales Leben fhren. Doch Bonds alter Kumpel, CIA-Agent Felix Leiter (Jeffrey Wright), holt ihn zurck in sein altes Leben. Leiter braucht Bonds Hilfe, um den entfhrten Wissenschaftler Valdo Obruchev (David Dencik) zu retten. Die Mission erweist sich als heimtckisch und Bond muss bald erfahren, dass der so gefhrliche wie mysterise Safin (Rami Malek) im Hintergrund die Strippen zieht. Safin verfgt ber gefhrliche neue Technologie. Ein letztes Mal muss Bond sich auch seinen Widersachern von Spectre stellen und dabei erkennen, dass Ernst Stavro Blofeld (Christoph Waltz) selbst aus dem Gefngnis heraus noch ber Einfluss verfgt. Den neuen Gegner kann Bond nicht alleine besiegen und so braucht er unter anderem die Hilfe der neuen Doppel-Null-Agentin Nomi (Lashana Lynch), der CIA-Agentin Paloma (Ana de Armas) und seiner groen Liebe Madeleine Swann (La Seydoux), die er vor fnf Jahren verlassen hat, weil er ihr nicht mehr vertraute.

Das 25. Bond-Abenteuer, zum letzten Mal mit Daniel Craig in der Hauptrolle.





Am 04.11.2021 zeigen wir die "Augenblicke"
Wir freuen uns der Veranstalter dieser Kooperation
des Bildungswerks, Freiburg und der Diag, Freiburg zu sein.


AUGENBLICKE sind Inseln im Strom der Zeit. In einer Reihe von Kurzfilmen wird die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf die unterschiedlichsten Themen des menschlichen Lebens gerichtet.

Unterhaltsam und besinnlich, liebenswrdig und gelegentlich ein bisschen bse: diese Kurzfilme heben sich vom Mainstream der Filmlandschaft ab. Sie erzhlen bewegende, manchmal erstaunliche Geschichten, stellen unbequeme Fragen, verblffen unsere Wahrnehmung und lenken dabei unseren Blick auf existenzielle und soziale Themen.

Karten erhltlich beim Filmtheater Badischer Hof.

Es gelten die 3G-Regeln, ein entsprechender Nachweis ist am Abend vorzuzeigen.


13 Film(Meister-)Werke unterschiedlicher Genres, Themen und Inhalte werden auch diesmal wieder gezeigt.














Impressum             Datenschutz             Seite drucken             Sonnenplatz 97941 Tauberbischofsheim Tel. 09341/988-0     reception@hotelbadischerhof.de